Implantate - Zahnarztpraxis Lindberg in Hamburg Rahlstedt

Implantate
  Ersatz der Zahnwurzel

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel. Implantate haben meist ein schraubenförmiges oder zylindrisches Design und werden in den Kieferknochen eingepflanzt, um verlorengegangene Zähne zu ersetzen.

bestmögliche Sicherheit, durch unsere Zusammenarbeit mit spezialisierten Implantologen

Zahnimplantat zahnarztpraxis Lindberg Rahlstedt.jpg

Kaum ein Unterschied zum Orginal

Durch ihre Verwendbarkeit als Träger von Zahnersatz, übernehmen Implantate die Funktion künstlicher Zahnwurzeln. Implantiert verbinden sie sich innerhalb von 3 bis 6 Monaten mit dem umgebenden Knochen zu einer festen, äußerst belastungsfähigen Trägereinheit.

 

Bei Verlust mehrerer Zähne, fungieren Implantate auch als Stützpfeiler und ermöglichen das befestigen von Kronen, Brücken oder Prothesen. Man spricht von der Implantatprothetik.

 

Auch bei vollständiger Zahnlosigkeit können Zahnimplantate zur Versorgung eingesetzt

Zahnimplantat

fest verschraubt - zurück zu den Wurzeln

Zahnimplantate in der Zahnarztpraxis Lindberg in Rahlstedt

Ein Zahnimplantat bildet die neue künstliche Zahnwurzel und dient als Befestigungspunkt für den aufbauenden und sichtbaren Zahnersatz.

Das Implantat ist üblicherweise aus Titan gefertigt und besitzt eine Oberfläche, die ein schnelles Einheilen der anliegenden Knochensubstanz ermöglicht.

 

Richtig gesetzt, entsteht nach dem Einheilprozess eine feste Verbindung mit dem Knochen, so dass entsprechender Zahnersatz wie Kronen oder Brücken sicher daran befestigt werden können.

Im Bereich der Implantologie arbeiten wir mit spezialisierten Implantologen zusammen, die ausschließlich Implantate setzen und somit die bestmögliche Sicherheit garantieren.